Jetzt bis zum 17.06.24 Sommeraktionsangebote sichern!Angebote entdecken!

  • Kostenlose Lieferung ab 50 €
  • Persönliche Produktberatung
  • Schneller Versand in 24h*
19
07
22
Mit Algen bedeckte Steine im Meer

Omega-3-Fettsäuren: Essentielle Nährstoffe für ein gesundes Herz

Cholin ist ein essentieller Nährstoff, der für zahlreiche Funktionen im menschlichen Körper benötigt wird. In diesem Artikel erfährst du mehr über diesen häufig unterschätzten Vitalstoff, sein Vorkommen, seine Funktionen und warum er so wichtig für Ihre Gesundheit ist.

Inhaltsübersicht
Omega-3-Fettsäuren: Essentielle Nährstoffe für ein gesundes Herz
  1. Was sind Omega-3-Fettsäuren?
  2. Was macht EPA und DHA so besonders?
  3. In welchen Lebensmitteln sind Omega-3-Fettsäuren enthalten?

Was sind Omega-3-Fettsäuren?

Fettsäuren sind unterschiedlich lange Ketten aus bis zu 26 Kohlenstoffatomen. Sind diese durch einfache chemische Bindungen verknüpft, so handelt es sich um gesättigte Fettsäuren. Von ungesättigten Fettsäuren spricht man, wenn eine oder mehrere Doppelbindungen vorliegen. Hierzu gehören auch die Omega-3-Fettsäuren, die insbesondere als langkettige Moleküle einen wertvollen Bestandteil unserer Ernährung bilden und sich förderlich auf die Gesundheit auswirken.


Strukturformel gesaettigte ungesaettigte Fettsaeuren

Omega-3-Fettsäuren sind für unseren Körper lebensnotwendig, sodass wir sie regelmäßig über die Nahrung zuführen müssen. In unserem Körper werden sie in hormonähnliche Substanzen umgewandelt, sogenannte Eicosanoide und Docosanoide, die vielfältige Wirkungen in unserem Stoffwechsel besitzen. Ausgangssubstanzen hierfür bilden die langkettigen Fettsäuren Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Verstoffwechselung pufas

Was macht EPA und DHA so besonders?

EPA und DHA Strukturformel

EPA und DHA sind zwei der für unseren Organismus essentiellen langkettigen Omega-3-Fettsäuren. Sie kommen vor allem in tierischen Fetten vor. In geringem Umfang kann sie unser Körper aus Alpha-Linolensäure selbst bilden, eine Omega-3-Fettsäure aus pflanzlichen Quellen. Wie genau die Umwandlung funktioniert, können Sie auf der Produktseite unseres Krillöls nachlesen. Dieser Prozess findet jedoch nur in begrenztem Maße statt, da die Aktivität des hierfür benötigten Enzyms limitiert ist und es gleichzeitig auch für andere Prozesse im Fettstoffwechsel benötigt wird.

Unter normalen Ernährungsbedingungen kann pflanzliche Alpha-Linolensäure aus diesem Grund EPA und DHA nicht ersetzen. Darüber hinaus entscheidet das Verhältnis von Omega-6-Fettsäuren zu Omega-3-Fettsäuren darüber, wie viel EPA und DHA gebildet werden. Es gilt: Je kleiner das Verhältnis der beiden Fettsäurearten ist, desto größer ist die Chance, dass EPA und DHA gebildet werden können. Idealerweise sollte laut Fachgesellschaften das Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren 5 zu 1 betragen. Unsere westliche Ernährungsweise weist jedoch ein reales Verhältnis von 20 zu 1 auf.

In welchen Lebensmitteln sind Omega-3-Fettsäuren enthalten?

Gute Omega-3-Quellen sind bestimmte Pflanzenöle wie Raps- und Leinöl sowie die fettreichen Seefische Hering, Lachs und Makrele.Die DGE empfiehlt eine tägliche Aufnahme von 250 mg EPA und DHA, die sich gut über ein bis zwei Fischmahlzeiten pro Woche abdecken lassen.

Doch nicht jeder Mensch möchte Fisch essen oder verträgt ihn nicht aufgrund einer Nahrungsmittelallergie. Omega-3-Fettsäure-reiches Öl aus Mikroalgenst in diesem Fall die optimale Alternative zur Deckung des Bedarfs. Das Öl aus der Algenart Schizochytrium ist seit 2003 offiziell als Novel Food zugelassen und muss mindestens 32 % der Fettsäure DHA enthalten.

Empfehlung der Redaktion

Angebot %
Algenkraft 60 Kapseln für 1–2 Monate
  • 417 mg Algenöl aus der Mikroalge Schizochytrium sp.
  • reich an natürlichem EPA und DHA
  • ideal zur Unterstützung der Herzfunktion
Mehr erfahren »
18,95 € 23,95 €

Inhalt: 0,04 kg (526,39 € / 1 kg)

Weitere Magazinbeiträge
  • 15
    05
    24
    Dr. Martina Schlösser
    Probiotika: Das müssen Sie über die Bakterienkulturen wissen
    Probiotika: Das müssen Sie über die Bakterienkulturen wissen
    Der Darm oder insbesondere seine bakteriellen Bewohner stehen bereits seit einiger Zeit im Mittelpunkt zahlreicher Forschungen. Immer mehr Studienergebnisse verdeutlichen, wie wichtig ein ausgeglichenes Mikrobiom ist und welchen Einfluss es auf unsere Gesundheit hat. Im Zuge dessen steigt auch das Interesse daran, wie die Bakteriengemeinschaft gezielt gefördert und positiv beeinflusst werden kann. Hierbei spielen Bakterienkulturen, gemeinhin als Probiotika bezeichnet, eine große Rolle. Was diese Bakterien ausmacht, wie sie sich von Präbiotika unterscheiden und in welchen Lebensmitteln sie vorkommen, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.
    weiterlesen
  • 08
    05
    24
    Prof. Dr. Markus Egert im Experteninterview: Was passiert bei einer Darmsanierung und wann ist sie sinnvoll?
    Prof. Dr. Markus Egert im Experteninterview: Was passiert bei einer Darmsanierung und wann ist sie sinnvoll?
    Ist von Gesundheit die Rede, fällt zunehmend der Begriff Mikrobiom. Diese Gesamtheit der Darmbesiedlung soll einen entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit des Verdauungstraktes und infolgedessen auf das gesamte Wohlbefinden haben. In diesem Zusammenhang wird diskutiert, inwiefern eine Darmsanierung eine gestörte Darmflora wieder aufbauen kann.
    weiterlesen
  • 07
    05
    24
    Dr. Martina Schlösser
    Die Rolle von Präbiotika: Nahrung für die Darmbakterien
    Die Rolle von Präbiotika: Nahrung für die Darmbakterien
    Die Bakterien im Darm stehen bereits seit einiger Zeit im Fokus der Wissenschaft. Unzählige Studien beschäftigen sich mit der Zusammensetzung des Mikrobioms und seinem Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Fest steht inzwischen, dass eine vielfältige Bakterienzusammensetzung eine wichtige Rolle für den reibungslosen Ablauf zahlreicher Stoffwechselprozesse spielt.  Diese Vielfalt wird von verschiedensten Faktoren beeinflusst. Einer davon ist die tägliche Ernährung, und genau hier kommen die Präbiotika ins Spiel. Was genau sie so besonders macht, welche Vorteile sie für den Darm bieten und in welchen Lebensmitteln sie enthalten sind, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.
    weiterlesen

Produkte aus deinem Suchverlauf