Datenschutzerklärung

Datenschutz

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die BioProphyl® GmbH.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die BioProphyl® GmbH geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die BioProphyl® GmbH hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

  1. 1 Allgemeine Informationen

    1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen / Datenschutzbeauftragter

      Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

      BioProphyl® GmbH
      Eichenweg 4
      56729 Nitz
      Deutschland

      Tel.: 02656/952380
      E-Mail: [email protected]
      Website: https://www.bioprophyl.de

      Der Datenschutzsbeauftragte des Verantwortlichen ist:

      Ingo Devooght
      BioProphyl® GmbH
      Eichenweg 4
      56729 Nitz
      Deutschland

      Tel.: 02656/952380
      E-Mail: [email protected]
      Website: https://www.bioprophyl.de

    2. Rechtsgrundlage

      Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

      Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich sind, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

      Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, denen unser Unternehmen unterliegt, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

      Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

      Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Das berechtige Interesse unseres Unternehmens liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

    3. Rechte der betroffenen Person

      Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

      1. Auskunftsrecht

        Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

        • die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
        • die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
        • die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
        • die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
        • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
        • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
        • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
        • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

        Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

      2. Recht auf Berichtigung

        Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

      3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

        Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

        • wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
        • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
        • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
        • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

        Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

        Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

      4. Recht auf Löschung

        1. Löschungspflicht

          Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

          • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
          • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
          • Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
          • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
          • Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
          • Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
        2. Information an Dritte

          Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat.

        3. Ausnahmen

          Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:

          • zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
          • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
          • aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Ab. 3 DSGVO;
          • für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das in Abs. 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
          • zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
      5. Recht auf Unterrichtung

        Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

      6. Recht auf Datenübertragbarkeit

        Sie haben das das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

        • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
        • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

        In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

        Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

      7. Widerspruchsrecht

        Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

        Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

        Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

        Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

        Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

      8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

        Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

      9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

        Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

        • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
        • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
        • mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

        Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

        Hinsichtlich der in a. und c. genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

      10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

        Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

        Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

        Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

        Anschrift:

        Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
        Postfach 30 40
        55020 Mainz

        Telefon: +49 (0) 6131 208-2449
        Telefax: +49 (0) 6131 208-2497
        E-Mail: [email protected]

    4. Datenlöschung und Speicherdauer

      Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

      Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

    5. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

      Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unser Datenschutzbeauftragter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

    6. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

      Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

    7. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden.

      Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter.

  2. 2 Erfassung von personenbezogenen Daten

    1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Dieser Webseite wird bei dem Webhoster WebhostOne GmbH, Mumpferfährstraße 68, D-79713 Bad Säckingen, Deutschland gehostet (weitere Informationen zum Datenschutz beim Hoster: https://www.webhostone.de/de/datenschutz).

        Für die technische und organisatorische Abwicklung wurden entsprechende Auftragsverarbeitungsverträge i.S.d. Art. 28 DSGVO (bis 25.5.2018, § 11 BDSG) geschlossen.

        Die Internetseite der BioProphyl® GmbH erfasst bei jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert.

        Folgende Daten werden erhoben:

        • IP-Adresse1
        • Browsertyp
        • Datum und Uhrzeit des Abrufs
        • Name der abgerufenen Internetauftritt-Datei
        • Übertragene Datenmenge
        • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
        • verwendetes Betriebssystem
        • Name bzw. Link der zuletzt aufgerufenen Internetauftritt-Datei

        Diese Protokollierung der Nutzungsdaten findet überall, d.h. auf jedem Auftritt im Internet, statt, es handelt sich um keine spezifische Funktion der BioProphyl® GmbH. Bei allen Nutzungsdaten handelt es sich um keine personenbezogenen Daten. Die Daten werden nicht dazu verwendet, die Besucher des Internetauftritts persönlich zu identifizieren. Die Weiterverarbeitung und Auswertung der Nutzungsdaten erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form.

        1) Unsere Inhalte werden über ein Content Delivery Network (siehe auch Abschnitt 3.2 „Cloudflare“) an Sie ausgeliefert. Mit dieser Technik wird unter anderem Ihre IP-Adresse durch die des CDNs ersetzt. Die in den Protokollen aufgelisteten IP-Adressen sind damit anonymisiert und Rückschlüsse auf Ihre Person oder Ihren Provider sind nicht mehr möglich.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

        Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

        In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      4. Dauer der Speicherung

        Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

        Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 10 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

    2. Benutzerkonto auf unserer Internetseite

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Die gesamte BioProphyl-Webseite, darunter auch Ihre persönlichen Angaben, Kreditkarten- oder Bankinformationen werden verschlüsselt über eine sogenannte SSL-Verbindung (Secure Socket Layer) übertragen. Dieser Internetauftritt bietet eine sichere Kommunikation. Sichere Kommunikation bedeutet, dass die von Ihnen bereitgestellten Informationen, wie beispielsweise Ihre Bankinformationen, so verschlüsselt werden, dass sie von anderen Personen nicht gelesen oder abgefangen werden können. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

        Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen unter Angabe von personenbezogenen Daten ein Kundenkonto einzurichten. Hierbei werden folgende personenbezognenen Daten erhoben:

        • Anrede
        • Vorname
        • Nachname
        • Geburtsdatum (optional)
        • E-Mail Adresse
        • Empfohlen von (optional)

        Im Kundenkonto können mehrere Liefer- und Rechnungsadressen hinterlegt werden. Hierzu können die folgenden Daten eingegeben werden:

        • Firma
        • Straße und Hausnummer
        • Adresszusatz
        • PLZ und Ort
        • Land
        • ggf. Bundesland
        • Telefon

        Im Bestellprozess können auch noch Anmerkungen und Kommentare zu der getätigten Bestellung übermittelt werden.

        Wenn eine Bestellung erfolgt, werden zusätzlich die folgenden Daten gespeichert:

        • Die IP-Adresse des Nutzers
        • Datum und Uhrzeit der Bestellung

        Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei dem für die Verarbeitung Verantwortlichen und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Z.B. nutzen wir Ihre E-Mail nur im direkten Zusammenhang mit Ihrer Bestellung. Typische Mails wären z.B.: Bestellbestätigungen, Rechnungen, Gutschriften, Lieferscheine, Sendungsverfolgungen, Lieferverzögerungen, Reklamationen oder Mahnungen.

        Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise einen Paketdienstleister, veranlassen, der die personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung, die dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist, nutzt.

      2. Die gesamte BioProphyl-Webseite, darunter auch Ihre persönlichen Angaben, Kreditkarten- oder Bankinformationen werden verschlüsselt über eine sogenannte SSL-Verbindung (Secure Socket Layer) übertragen. Dieser Internetauftritt bietet eine sichere Kommunikation. Sichere Kommunikation bedeutet, dass die von Ihnen bereitgestellten Informationen, wie beispielsweise Ihre Bankinformationen, so verschlüsselt werden, dass sie von anderen Personen nicht gelesen oder abgefangen werden können. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

        Durch eine Registrierung auf der Internetseite des für die Verarbeitung Verantwortlichen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt vor dem Hintergrund, dass nur so der Missbrauch unserer Dienste verhindert werden kann, und diese Daten im Bedarfsfall ermöglichen, begangene Straftaten aufzuklären. Insofern ist die Speicherung dieser Daten zur Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen erforderlich. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

        Der für die Verarbeitung Verantwortliche erteilt jeder betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Ferner berichtigt oder löscht der für die Verarbeitung Verantwortliche personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Ein in dieser Datenschutzerklärung namentlich benannter Datenschutzbeauftragter und die Gesamtheit der Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen stehen der betroffenen Person in diesem Zusammenhang als Ansprechpartner zur Verfügung.

        Alle sensitiven Kunden-Daten sind durch E-Mail-Adresse und ein Passwort gesichert. Das Passwort wird zusätzlich mittels des MD5-Algorithmus verschlüsselt und liegt auch in der Datenbank nicht in entschlüsselter Form vor. Eine für jeden Benutzer spezifisch erzeugte Sitzung erlaubt den Schutz von Daten. Der MD5-Algorithmus ermöglicht zudem höchste Sicherheit. Für vergessene Passwörter bietet unser Shop eine Passwort-Recovery-Funktion per E-Mail an. Hierfür legt der Kunde ein neues Passwort selbst fest.

      3. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Erstellung des Kundenkontos auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

      4. Zweck der Datenverarbeitung

        Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus dem Kundenkonto dient uns zur Durchführung der Bestellung und einen Missbrauch bei Bestellungen zu minimieren.

        Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient dem für die Verarbeitung Verantwortlichen dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen anzubieten, die aufgrund der Natur der Sache nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Das optionale Geburtsdatum dient der Alterskontrolle bei alkoholischen Produkten (Jugendschutzgesetz). Das „Empfohlen von“-Feld wird zu Marketingzwecken verwertet. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten jederzeit abzuändern oder vollständig aus dem Datenbestand des für die Verarbeitung Verantwortlichen löschen zu lassen.

      5. Dauer der Speicherung

        Die Daten bleiben erhalten, bis der Kunde sein Benutzerkonto löscht.

      6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten schriftlich oder per E-Mail zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

    3. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Hierbei werden folgende Daten verlangt:

        • Vorname
        • Nachname
        • E-Mail Adresse
        • Ihre Nachricht

        Es gibt noch eine Kontaktmöglichkeit für Händler und Therapeuten („Händleranfrage“). Hier werden die folgenden Daten erhoben:

        • Firma
        • Ansprechpartner
        • Straße
        • PLZ und Ort
        • Telefon
        • Fax
        • E-Mail Adresse
        • Homepage
        • Umsatzsteuer-ID
        • Abnahmemenge
        • Verkaufsschwerpunkt
        • Gewerbenachweis
        • Bemerkung

        Im Zeitpunkt der Absendung obiger Nachrichten werden zudem folgende Daten gespeichert:

        • Die IP-Adresse des Nutzers
        • Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme

        Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

        Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

        Es verfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.
        Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

      4. Dauer der Speicherung

        Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten schriftlich oder per E-Mail zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

    4. Newsletter

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

        Die Anmeldung des Newsletters erfolgt nach dem Double-Opt-In Verfahren. Es werden pro Jahr ca. 12 Newsletter mit Angeboten und Produktvorstellungen versendet. Zum abonnieren eines Newsletter ist kein Kundenkonto erforderlich. Eine E-Mail ist ausreichend.

        Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

        • Datum und Uhrzeit der Anmeldung

        Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgang Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

        Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

        Zum Versenden unserer Newsletter nutzen wir Amazon SES (Amazon Simple Email Service). Amazon SES ist ein Service der Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle WA 98109, USA. Um den Newsletter-Versand zu gewährleisten wird der Vorname, Nachname und die Email an einem Postausgangsserver, den Amazon zur Verfügung stellt, übermittelt.

        Weitere Informationen finden Sie hier https://aws.amazon.com/de/ses/, https://aws.amazon.com/de/privacy/ und https://aws.amazon.com/de/service-terms/.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

        Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

      4. Dauer der Speicherung

        Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Hierzu klicken Sie bitte auf die entsprechende Schaltfläche im zugesandten Newsletter.

        Alternativ, wenn Sie ein Kundenkonto haben, kann die Newsletter Aktivierung oder Deaktivierung hier durchgeführt werden: in Ihrem Benutzerkonto.

        Bei der Abmeldung entstehen Ihnen nach § 7 Abs. 3 Nr. 4 UWG keine weiteren Kosten als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen.

        Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

    5. Zahlungs- und Lieferdienstleister

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte nur dann weiter, wenn dies z.B. für Abrechnungszwecke notwendig ist oder für andere Zwecke, wenn diese notwendig sind, um unsere vertraglichen Verpflichtungen gegenüber den Nutzern zu erfüllen. Sofern wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen. In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum. Die Verarbeitung der relevanten Zahlungsdaten werden aus Sicherheitsgründen nur von externen Dienstleistern übernommen.

        Bei Vorliegen eines berechtigten Interesses nimmt BioProphyl® GmbH zum Zwecke der Bonitätsprüfung einen Datenaustausch Auskunfteien unter Einhaltung des Datenschutzes vor.

        Bei Bezahlung über die Zahlungsart „Lastschrift“ wird die Kaufpreisforderung an die secupay AG, Goethestraße 6, 01896 Pulsnitz abgetreten. Die Belastung Ihres Bank- bzw. Kreditkartenkontos erfolgt mit Abschluss der Bestellung. Die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten werden an die secupay AG übermittelt. Zur Abschätzung des Ausfallrisikos führt die secupay AG unter Umständen eine Bonitätsabfrage durch. Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren unter Anwendung von Anschriftendaten (Scoring) werden bezogen von der infoscore Consumer Data GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden sowie der EOS Payment Solutions GmbH, Steindamm 80, 20099 Hamburg. Weitere Informationen zur Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten erhalten Sie direkt über die secupay AG.

        Bei Bezahlung per „Giropay“, „Sofort-Überweisung“ oder „Kreditkarte“ werden die Bankdaten verschlüsselt an unseren Payment-Dienstleister PAYONE GmbH, Fraunhoferstraße 2 – 4, 24118 Kiel übertragen und dort verarbeitet. PAYONE ist ein Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht als Zahlungsinstitut zugelassen.

        Bei der Bezahlung per „PayPal“ werden die Bankdaten verschlüsselt an unseren Payment-Dienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg übertragen und dort verarbeitet.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient zur Bezahlung der Bestellung.

      4. Dauer der Speicherung

        Es werden auf unserer Seite keine zahlungsrelevanten Daten gespeichert.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Der Kunde hat nicht die Möglichkeit zu widersprechen. Als Alternative kann der Kunde per Rechnung bezahlen. Hier ist zu beachten, dass im Falle einer Bezahlung auf „Rechnung“ personenbezogene Daten wie der Name und die Bankverbindung an die Empfängerbank übertragen werden.
        Es steht dem Kunden auch frei die Ware gegen Barzahlung direkt bei der BioProphyl GmbH, Erlenweg 2 in 56729 Nitz zu den im Impressum hinterlegten Geschäftszeiten abzuholen.

    6. Cookies Onlineshop

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Cookies (dt.: Kekse, Plätzchen) sind kleine Dateien, die beim Besuch mancher Internetauftritte von Ihrem Browser auf Ihrer Festplatte gespeichert werden können. Cookies sind keine Programme, können also auf Ihrem PC keinen Schaden anrichten. Die BioProphyl® GmbH verwendet keine permanenten Cookies zu Ihrer Identifizierung, sondern identifiziert Sie durch Eingabe Ihrer E-Mail-Adresse und Passwortes. Hierzu verwendet die BioProphyl® GmbH sogenannte „Session-Cookies“.

        Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können die Einstellungen Ihres Browsers jedoch abändern, um dies zu vermeiden.

        Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, der die Nutzung des Warenkorb im Online-Shop erlaubt. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

        Für folgende Anwendungsgebiete und Anwendungen benötigt der BioProphyl-Onlineshop Cookies:

        • User-Komfort: Warenkorb und Log-In
        • Performanceverbesserung: Caching / Zwischenspeicherungs-Modul
        • Sicherheit: Sicherheits-Tools
        • Datenschutz: Cookie Disclaimer: Zur Überprüfung ob Cookies gesetzt sind.

        Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

        In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      4. Dauer der Speicherung

        In den Cookies werden dabei folgende Daten von dem Onlineshop gespeichert und übermittelt:

        • Cookie: cookielaw
        • Zweck: Information zur Cookievewendung geklickt („Cookies akzeptieren / ablehnen“)
        • Ablaufzeitpunkt: 1 Jahr
        • Cookie: frontend_cid
        • Zweck: Sicherheitscookie um sogenannte „Men in the Middle“-Angriffe abzuwehren. (Wird bei HTTPS Seiten angelegt.)
        • Ablaufzeitpunkt: 10 Stunden
        • Cookie: frontend
        • Zweck: Session ID (Wird bei jeder Seite angelegt.)
        • Ablaufzeitpunkt: 10 Stunden
        • Cookie: FPC_PRODUCT_VIEWD
        • Zweck: Registriert gesehene Produkte (Caching Modul). Eine Caching/Zwischenspeicherung der Daten dient zum beschleunigen der Webseite.
        • Ablaufzeitpunkt: 10 Stunden
        • Cookie: external_no_cache
        • Zweck: Ein Flag, das zeigt ob ein Caching (Zwischenspeicherung) aktiv ist. Eine Caching/Zwischenspeicherung der Daten dient zum beschleunigen der Webseite.
        • Ablaufzeitpunkt: 1 Stunde

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

    7. Produktbewertungen / Kundenmeinungen

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Sie können bei unseren Produkten eine Meinung / Wertung hinterlassen. Hierbei werden folgende personenbezogen Daten verlangt:

        • Name

        Im Zeitpunkt der Absendung obiger Nachrichten werden zudem folgende Daten gespeichert:

        • Die IP-Adresse des Nutzers (anonymisiert)
        • Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme

        Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Wir empfehlen Ihnen bei der Wahl des Namens insoweit anstatt Ihres Klarnamens die Verwendung eines Pseudonyms.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient zum Erfahrungsaustausch der Kunden und zu Marketingzwecken.

      4. Dauer der Speicherung

        Die Daten werden gelöscht, sobald ein Kunde seine Bewertung nicht mehr öffentlich sehen möchte.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten schriftlich oder per E-Mail zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

    8. Kommentare Blog

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Sie können in unserem Blog zu einzelnen Artikel eine Meinung hinterlassen. Hierbei werden folgende personenbezogen Daten verlangt:

        • Name
        • Email

        Im Zeitpunkt der Absendung obiger Nachrichten werden zudem folgende Daten gespeichert:

        • Die IP-Adresse des Nutzers (anonymisiert)
        • Datum und Uhrzeit der Kontaktaufnahme

        Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Wir empfehlen Ihnen bei der Wahl des Namens insoweit anstatt Ihres Klarnamens die Verwendung eines Pseudonyms. Die Email dient zur Kontaktaufnahme bei etwaigen Rückfragen. Außerdem erhält der Kunde eine Information sobald er auf sein Kommentar eine Antwort erhält.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient zum Erfahrungsaustausch der Kunden und zu Marketingzwecken.

      4. Dauer der Speicherung

        Die Daten werden gelöscht, sobald ein Kunde seine Bewertung nicht mehr öffentlich sehen möchte.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten schriftlich oder per E-Mail zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

    9. Postwerbung

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Wir behalten uns vor Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihre Postanschrift für eigene Werbezwecke zu nutzen, z.B. zur Zusendung von interessanten Angeboten und Informationen zu unseren Produkten per Briefpost. Die Werbesendungen werden im Rahmen einer Verarbeitung in unserem Auftrag durch einen Dienstleister erbracht, an den wir Ihre Daten hierzu weitergeben.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer werblichen Ansprache.

      4. Dauer der Speicherung

        Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten schriftlich oder per E-Mail zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

    10. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

      Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

  3. 3 Nutzung externer Diensleister

    1. Adcell

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Diese Website benutzt das Partnerprogramm von ADCELL, einem Unternehmen der Firstlead GmbH, Rosenfelder Str. 15-16, 10315 Berlin. Zur korrekten Erfassung von Sales und/oder Leads setzt ADCELL auf dem Rechner des Kunden (Besuchers) Cookies. Diese Cookies werden von der Domain www.adcell.de/js/track.js gesetzt. Diese Cookies entsprechen den jeweils gültigen Datenschutzrichtlinien. Die von ADCELL verwendeten Cookies werden in der Standardeinstellung des Internetbrowsers akzeptiert. ADCELL Tracking Cookies speichern keinerlei personenbezogenen Daten, sondern lediglich die ID des vermittelnden Partners sowie die Ordnungsnummer des vom Besucher angeklickten Werbemittels (Banner, Textlink o. Ä.). Die Partner ID dient bei Abschluss einer Transaktion dazu, die an den vermittelnden Partner zu zahlende Provision diesem auch zuordnen zu können.

        Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Adcell können unter https://www.adcell.de/agb abgerufen werden.

        Des Weiteren ist die Einbindung der folgenden Cookies über Adcell möglich:

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Zu Marketingzwecken.

      4. Dauer der Speicherung

        Die Conversion- und Remarketing-Cookies verlieren in der Regel nach 90 Tagen ihre Gültigkeit.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Falls Sie die Speicherung dieser Cookies nicht wünschen, deaktivieren Sie bitte die Annahme die Cookies der entsprechenden Domänen in Ihrem Internetbrowser.

        Personenenbezogene Werbung kann über den folgendenen Link deaktiviert werden: https://www.adcell.de/datenschutz

    2. CloudFlare

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Zur Absicherung dieser Website gegen Hackerangriffe und Optimierung der Ladezeiten wird CloudFlare als CDN („Content Delivery Network“) genutzt. Die Cloudflare Inc. hat seinen Sitz in 101 Townsend St, San Francisco, CA 94107, USA.

        Ein Content Delivery Network (CDN) ist ein Netz von Servern in verschiedenen Rechenzentren auf der ganzen Welt. Dank der weltweit verstreuten Server profitieren Sie von schnelleren Ladezeiten, einer geringeren Bandbreitenauslastung und insgesamt einer besseren Stabilität unseres Webauftritts. Wir nutzen hierzu den Partner unsers Hosting Anbieters, Cloudflare Inc.
        Auf diesen Servern speicher wir ausschließlich mehr oder weniger statische Elemente wie HTML-Seiten, Bilder, Stylesheets, Dokumente oder Videos, jedoch in keinem Fall personenbezogene Daten.

        Die Nutzung von Cloudflare bedingt jedoch ein Cookie. Das __cfduid-Cookie wird verwendet, um einzelne Clients hinter einer gemeinsam genutzten IP-Adresse zu identifizieren und Sicherheitseinstellungen pro Client anzuwenden:

        • Cookie: __cfduid
        • Zweck: Cloudflare: Sessionidentifizierung
        • Ablaufzeitpunkt: 1 Jahr

        Da Cloudflare dieses Cookie verwendet, um sowohl HTTP- als auch HTTPS-Anfragen von bekannten Clients zu identifizieren, wird kein „Secure“-Flag gesetzt. Dies stellt jedoch kein Risiko dar: das Cookie enthält keine sensiblen Daten.
        Dieses Cookie ist für die Sicherheitsfunktionen von Cloudflare unbedingt erforderlich und kann nicht deaktiviert werden.

        Für den CDN-Dienst werden Inhaltsdaten zweckgebunden zur Performanceverbesserung weltweit auf CloudFlare-Servern verarbeitet. Darüber hinaus werden Sicherheits-Tools und ein Traffic Monitoring über CloudFlare Inc., zur Verfügung gestellt. Zu diesem Zweck werden die IP-Adressen der Besucher dieser Website auf CloudFlare-Servern verarbeitet.

        Cloudflare gehört dem Privacy Shield Framework an.

        Weitere Informationen erhält man hier: https://www.cloudflare.com/media/pdf/cloudflare-enterprise-overview-german.pdf

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Zur Absicherung dieser Website gegen Hackerangriffe und Optimierung der Ladezeiten.

      4. Dauer der Speicherung

        Der Session-Cookie wird bis zu einem Jahr lang gespeichert.

        Die gesammelten Log-Dateien / IP-Adressen für die Sicherheits-Tools und das Traffic Monitoring werden nach Angaben von Cloudflare i. d. R. innerhalb von 4 Stunden, spätestens nach 3 Tagen, wieder gelöscht. Hier finden Sie Informationen zu den dort gesammelten Datenund zur Sicherheit und dem Datenschutz von CloudFlare.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Es ist möglich den Session-Cookie im Browser zu deaktivieren oder zu löschen. Es ist jedoch dann nicht mehr möglich Produkte in den Warenkorb zu legen und eine Online-Bestellung durchzuühren.

    3. Google „Analytics“ mit Anonymisierungsfunktion

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Wir setzen auf unserer Seite Google-Analytics, einen Webanalysedienst der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, nachfolgend „Google“ ein. Google- Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und hierdurch eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen, beispielsweise Zeit, Ort und Häufigkeit Ihres Webseiten-Besuchs einschließlich Ihrer IP-Adresse, werden an Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir verwenden auf unserer Website Google-Analytics mit einer IP-Anonymisierungsfunktion. Ihre IP-Adresse wird in diesem Fall von Google schon innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt und dadurch anonymisiert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung unserer Seite auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird, nach eigenen Angaben, in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Website vollumfänglich nutzen können. Weitere Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit Google Analytics finden Sie in der Google Analytics-Hilfe (https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de).

        Weitere Hinweise zu den Bestimmungen von Google finden Sie unter http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

        Google gehört dem Privacy Shield Framework an.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Zur statistischen Auswertung und technischen Optimierung des Online-Auftritts.

      4. Dauer der Speicherung

        Folgende Cookies können im Zusammenhang mit Google Analytics gespeichert werden:

        • Cookie: _utma
        • Zweck: Mithilfe dieses Cookies können wir feststellen, ob jemand schon einmal auf unserer Website war oder nicht. Wir können dementsprechend die Anzahl der neuen Besucher auf unserer Homepage oder auf bestimmten Seiten bestimmen.
        • Ablaufzeitpunkt: 2 Jahre nach dem Setzen/Aktualisieren.
        • Cookie: _utmb
        • Zweck: In Kombination mit _utmc lässt sich darüber die durchschnittliche Verweildauer auf der Homepage feststellen.
        • Ablaufzeitpunkt: 30 Minuten nach dem Setzen/Aktualisieren.
        • Cookie: _utmc
        • Zweck: In Kombination mit _utmb wird hierüber berechnet, wann Nutzer ihren Browser schließen.
        • Ablaufzeitpunkt: Beim Schließen des Browsers.
        • Cookie: _utmt
        • Zweck: Wird verwendet, um die Abfragerate zu drosseln.
        • Ablaufzeitpunkt: 10 Minuten
        • Cookie: _utmv
        • Zweck: Wird verwendet, um benutzerdefinierte Variablen auf Besucherebene zu speichern. Dieses Cookie wird gesetzt, wenn ein Entwickler die Methode _setCustomVar auf eine benutzerdefinierte Variable auf Benutzerebene anwendet. Es kam ebenfalls bei der veralteten Methode _setVar zum Einsatz. Das Cookie wird bei jeder Datenübertragung an Google Analytics aktualisiert.
        • Ablaufzeitpunkt:2 Jahre nach dem Setzen/Aktualisieren.
        • Cookie: _utmz
        • Zweck: Dank dieses Cookies erfahren wir, von wo aus Nutzer auf unsere Homepage gelangt sind (z. B. von einer anderen Website aus oder über eine Suchmaschine).
        • Ablaufzeitpunkt: 6 Monate nach dem Setzen/Aktualisieren.
        • Cookie: _utmt_rollupTracker
        • Zweck: Dieses Cookie dient der Nachverfolgung mehrerer Domains der Websites von Atradius.
        • Ablaufzeitpunkt: 30 Minuten nach dem Setzen/Aktualisieren.
        • Cookie: _utmt_oldTracker
        • Zweck: Mit diesem Cookie wird der frühere Tracker-Code gelöscht.
        • Ablaufzeitpunkt: 30 Minuten nach dem Setzen/Aktualisieren.
        • Cookie: _gid
        • Zweck: Dieses Cookie dient der Besucherunterscheidung.
        • Ablaufzeitpunkt: 24 Stunden nach dem Setzen/Aktualisieren.
        • Cookie: _ga
        • Zweck: Dieses Cookie dient der Besucherunterscheidung.
        • Ablaufzeitpunkt: 2 Jahre nach dem Setzen/Aktualisieren.
        • Cookie: _gat
        • Zweck: Wird verwendet, um die Abfragerate zu drosseln.
        • Ablaufzeitpunkt: 10 Minuten nach dem Setzen/Aktualisieren.
      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Google bietet für die gängigsten Browser eine Deaktivierungsoption an, welche Ihnen mehr Kontrolle darüber gibt, welche Daten von Google erfasst und verarbeitet werden. Sollte Sie diese Option aktivieren, werden keine Informationen zum Website-Besuch an Google Analytics übermittelt. Die Aktivierung verhindert aber nicht, dass Informationen an uns oder an andere von uns gegebenenfalls eingesetzte Webanalyse-Services übermittelt werden. Weitere Informationen zu der von Google bereitgestellten Deaktivierungsoption sowie zu der Aktivierung dieser Option, erhalten Sie über nachfolgenden Link: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

    4. Google „Adwords“

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Wir setzen zur Bewerbung unserer Website ferner das Google Werbetool „Google-Adwords“ ein. Im Rahmen dessen verwenden wir auf unserer Website den Analysedienst „Conversion-Tracking“ der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend„Google“. Sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind, wird ein Cookie auf Ihrem Rechner abgelegt. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihr Internet-Browser auf Ihrem Rechner ablegt und speichert. Diese sog. „Conversion- Cookies“ verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht Ihrer persönlichen Identifikation. Besuchen Sie bestimmte Seiten unserer Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können wir und Google erkennen, dass Sie als Nutzer auf eine unserer bei Google platzierten Anzeigen geklickt haben und zu unserer Seite weitergeleitet wurden.

        Die mit Hilfe der „Conversion-Cookies“ eingeholten Informationen dienen Google dazu, Besuchs- Statistiken für unsere Website zu erstellen. Wir erfahren durch diese Statistik die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zudem welche Seiten unserer Website vom jeweiligen Nutzer im Anschluss aufgerufen wurden. Wir bzw. andere über „Google-Adwords“ Werbende erhalten jedoch keinerlei Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Die diesbezügliche Datenschutzerklärung von Google erhalten Sie unter nachfolgendem Link: https://services.google.com/sitestats/de.html.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Verarbeitung

        Zu Marketing Zwecken.

      4. Dauer der Speicherung

        Die „Conversion-Cookies“ verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Sie können die Installation der „Conversion-Cookies“ durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern, etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder speziell nur die Cookies von der Domain „googleadservices.com“ blockiert. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) herunterladen und installieren.

    5. Google „Remarketing“

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Wir setzen auf unserer Website den Dienst Google Remarketing der Firma Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA, nachfolgend „Google“ ein. Mit Google- Remarketing können Anzeigen für Nutzer geschaltet werden, die unsere Webseite in der Vergangenheit bereits besucht haben. Innerhalb des Google-Werbenetzwerks können hierdurch an ihre Interessen angepasste Werbeanzeigen auf unserer Seite dargestellt werden. Google- Remarketing verwendet für diese Auswertung Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglicht. Hierdurch wird es ermöglicht, unsere Besucher wiederzuerkennen, sobald diese Webseiten innerhalb des Werbenetzwerks von Google aufrufen. Auf diese Weise können innerhalb des Werbenetzwerks von Google Werbeanzeigen präsentiert werden, die auf Inhalte bezogen sind, die der Besucher zuvor auf Webseiten des Werbenetzwerks von Google aufgerufen hat, die ebenfalls die Remarketing Funktion von Google verwenden. Google erhebt hierbei nach eigenen Angaben keine personenbezogenen Daten. Sie können diese Funktion deaktivieren, wenn Sie unter http://www.google.com/settings/ads die entsprechenden Einstellungen vornehmen.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Zu Marketingzwecken.

      4. Dauer der Speicherung

        „Remarketing-Cookies“ verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit. Die maximale Zeitdauer beträgt 540 Tage.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Sie können die Installation der „Remarketing-Cookies“ durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern, etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert oder speziell nur die Cookies von der Domain „googleadservices.com“ blockiert. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie ein Browser-Add-on (https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) herunterladen und installieren.

    6. Microsoft „Bing Ads“

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Diese Webseite nutzt die Conversion-Tracking-Technologie „Bing Ads“ von Microsoft (Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA). Dabei wird von Microsoft Bing Ads ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Microsoft Bing Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Computersystem abgelegt werden. Diese Cookies verlieren nach 180 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Microsoft und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite (Conversion-Seite) weitergeleitet wurde.

        Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken zu erstellen, d.h. zu erfassen, wie viele Nutzer nach Anklicken einer Anzeige auf eine Conversion-Seite gelangen. Wir erfahren hierdurch die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf unsere Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir oder auch Microsoft erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen.

        Microsoft nimmt am Privacy Shield-Abkommen zwischen der EU und den USA bzw. der Schweiz und den USA teil.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Zu Marketingzwecken.

      4. Dauer der Speicherung

        Die „Conversion- Cookies“ verlieren in der Regel nach 30 Tagen ihre Gültigkeit.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Wenn Sie nicht am Tracking teilnehmen möchten, können Sie dieser Nutzung widersprechen, indem Sie das Cookie des Bing Ads Conversion-Trackings über ihren Internet-Browser unter Nutzereinstellungen leicht deaktivieren. Sie werden sodann nicht in die Conversion-Tracking Statistiken aufgenommen. Alternativ können Sie unter Nutzung der Deaktivierungsseite für Verbraucher aus der EU http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ überprüfen, ob Werbe-Cookies von Microsoft in Ihrem Browser gesetzt werden und diese deaktivieren. Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von Microsoft Bing Ads: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

    7. Cashbackworld

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Diese Website benutzt das Partnerprogramm von Cashbackworld, einem Unternehmen der mWG myWorld Germany GmbH, Gereonstraße 1 – 3, D-50670 Köln. Zur korrekten Erfassung von Sales und/oder Leads setzen wir auf dem Rechner des Kunden (Besuchers) einen Cookie Namens „Tradedoubler“, vorausgesetzt sein Ursprung liegt in Anzeigen der Cashbackworld. Die Erfassung von Sales und/oder Leads erfolgt durch die Betreibergesellschaft von Tradedoubler ist die Tradedoubler GmbH, Herzog-Wilhelm-Straße 26, 80331 München, Deutschland.

        Dieses Cookie entspricht den jeweils gültigen Datenschutzrichtlinien. Die von Cashbackworld verwendeten Cookies werden in der Standardeinstellung des Internetbrowsers akzeptiert. Cashbackworld Tracking Cookies speichern keinerlei personenbezogenen Daten, sondern lediglich die ID des vermittelnden Partners. Die Partner ID dient bei Abschluss einer Transaktion dazu, die an den vermittelnden Partner zu zahlende Provision diesem auch zuordnen zu können.

        Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Cashbackworld können unter https://www.cashbackworld.com/de/privacy-policy abgerufen werden.

        Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Tradedoubler können unter http://www.tradedoubler.com/de/privacy-policy/ abgerufen werden.

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Zu Marketingzwecken.

      4. Dauer der Speicherung

        Der Conversion-Cookies verlieren in der Regel nach einem Jahr seine Gültigkeit.

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Tradedoubler ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem können von Tradedoubler bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

    8. Vimeo

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Unser Internetauftritt bettet einige Videos von der Plattform „Vimeo“ ein. Betreiber dieser Plattform ist: Vimeo, Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

        Um den Datenschutz zu erhöhen, nutzen wir eine „Vorschau-Lösung“: Die Videos sind in unserer Seite ist lediglich mit einem Vorschaubild und einer Datenschutzwarnung eingebunden. Erst bei einem Klick auf das Vorschaubild bzw. der Datenschutzwarnung wird das Plugin / Video aktikviert. Der Nutzer sieht dann den Videostream eingebettet auf unserer Seite. Etwaige Cookies werden erst nach dem Click auf das Vorschaubild und der Datenschutzwarnung erstellt.

        Die Datenschutzbedingungen von Vimeo finden Sie hier: https://vimeo.com/privacy

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Zu Marketingzwecken.

      4. Dauer der Speicherung

        Solange das Video nicht explizit aktiviert wird, wird kein Cookie gesetz. Wenn der Player aktiviert wird, werden verschiedene Cookies mit unterschiedlichen Laufzeiten gesetzt. Hierzu finden Sie weitere Informationen unter https://vimeo.com/cookie_policy und https://vimeo.com/cookie_list

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch Vimeo, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Vimeo ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem können von Vimeo bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

    9. Youtube

      1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

        Unser Internetauftritt bettet einige Videos von der Plattform „YouTube“ ein (z.B. Videos aus dem BioProphyl YouTube-Kanal). Betreiber dieser Plattform ist: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043 USA.

        Um den Datenschutz zu erhöhen, nutzen wir eine „Vorschau-Lösung“: Die Videos sind in unserer Seite ist lediglich mit einem Vorschaubild und einer Datenschutzwarnung eingebunden. Erst bei einem Klick auf das Vorschaubild bzw. der Datenschutzwarnung wird das Plugin / Video aktikviert. Der Nutzer sieht dann den Videostream eingebettet auf unserer Seite. Etwaige Cookies werden erst nach dem Click auf das Vorschaubild und der Datenschutzwarnung erstellt. Zur weiteren Absicherung erfolgt die Einbettung des Videos im sogenannten „erweiterten Datenschutzmodus“ von Youtube.

        Die Datenschutzbedingungen von YouTube finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

      2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

        Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

      3. Zweck der Datenverarbeitung

        Zu Marketingzwecken.

      4. Dauer der Speicherung

        Solange das Video nicht explizit aktiviert wird, wird kein Cookie gesetz. Wenn der Player aktiviert wird, werden verschiedene Cookies mit unterschiedlichen Laufzeiten gesetzt. Hierzu finden Sie weitere Informationen unter https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=se

      5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

        Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch Youtube, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass YouTube ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem können von YouTube bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

        Des Weiteren bietet Google eine Reihe von Möglichkeiten an, die Erhebung personenbezogener Daten von Google zu wiedersprechen: https://policies.google.com/privacy#infochoices

  4. 4 Sonstige Dienstleister mit denen wir zusammenarbeiten

    1. Facebook

      Unser Internetauftritt verlinkt Services des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird. Beim Besuch unseres Internet-Auftritts werden keine Daten an Facebook übertragen, da keine Plugins von Facebook eingebunden sind.

    2. Google+

      Unser Internetauftritt verlinkt Services des sozialen Netzwerkes Google +, welches von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States betrieben wird („Google“). Beim Besuch unseres Internet-Auftritts werden keine Daten an Google übertragen, da keine Plugins von Google eingebunden sind.

    3. Twitter

      Unser Internetauftritt verlinkt Services des sozialen Netzwerkes Twitter, betrieben durch die Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Beim Besuch unseres Internet-Auftritts werden keine Daten an Twitter übertragen, da keine Plugins von Twitter eingebunden sind.

    4. Instagram

      Unser Internetauftritt verlinkt Services des sozialen Netzwerkes Twitter, betrieben durch die Instagram LLC, vertreten durch Kevin Systrom und Mike Krieger,1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025, USA. Beim Besuch unseres Internet-Auftritts werden keine Daten an Instagram übertragen, da keine Plugins von Instagram eingebunden sind.

  5. 5 Weitere Informationen

    Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 25 April 2018.
    Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben, kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.bioprophyl.de/wissen/datenschutz/ von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

    Haben Sie noch Fragen zum Ablauf? Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach unter 02656 952380 an. Natürlich können Sie uns auch eine E-Mail an [email protected] schreiben oder benutzen Sie das Kontaktformular.

Die BioProphyl Geschäftsführung