• Kostenlose Lieferung ab 50 €
  • Persönliche Produktberatung
  • Schneller Versand in 24h*
21
03
23
Guarana Beeren Strauch

Guarana - Natürliches Koffein aus dem Amazonas-Regenwald

Guarana (Paullinia cupana) ist eine Liane aus der Familie der Seifenbaumgewächse. Sie ist im tropischen Klima des Amazonas-Regenwaldes beheimatet, wird mittlerweile aber auch in anderen Gebieten Südamerikas angebaut, wie beispielsweise in Brasilien, Venezuela und Paraguay.

Inhaltsübersicht
Guarana - Natürliches Koffein aus dem Amazonas-Regenwald
  1. Der Unterschied zum Kaffee

Verwendet werden die kleinen roten Früchten der Pflanze, deren Samen einen hohen Anteil an Koffein aufweisen. Guarana wird deshalb auch als „Koffein-Liane“ bezeichnet. Darüber hinaus enthält sie zahlreiche weitere bioaktive Komponenten, darunter Tannine, Catechine, Epicatechine und Proanthocyanidine.

Für die Maués-Indianer und die Brasilianer haben der Verzehr und die Einnahme von Guarana eine lange Tradition und sie schätzen die koffeinreichen Samen als traditionelles Heilmittel. Noch heute werden die Samen an der rauen Zunge des Piracucu-Fisches zu Pulver gerieben, das in Wasser aufgelöst als kraftspendendes Getränk für ihre Jagdausflüge dient. Diese Vorliebe der Indianer für Guarana als Getränk erkannte auch João Felipe Bettendorf, die im Jahr 1669 die erste schriftliche Beschreibung der Pflanze verfasste.

In Deutschland ist Guarana hauptsächlich bekannt als Bestandteil in Energydrinks und Sportlergetränken. Hierbei macht man sich vor allem das Koffein zunutze, denn Koffein aus Guarana gilt als sehr gut verträglich. Des Weiteren wird das Rohprodukt zu Tees, Pulvern und Pflanzenextrakten verarbeitet.

Der Unterschied zum Kaffee

Die erste chemische Analyse der Guarana Pflanze führte der deutsche Pharmakologe Theodor Martius im Jahr 1826 durch, als sein Bruder Carl von Martius ihm das Gewächs von seiner Brasilienreise mitbrachte. Er isolierte eine kristalline Substanz, die er als Guaranin bezeichnete, und stellte fest, dass die chemische Struktur identisch mit der des Koffeins ist.

Im Gegensatz zu Koffein aus Kaffee verursacht Guarana-Koffein (Guaranin) keine unangenehmen Begleiterscheinungen. Durch den hohen Anteil an Gerb- und Ballaststoffen wird es nur langsam freigesetzt, sodass sich seine Wirkung schonender entfaltet und länger anhält als bei dem Genuss von Kaffee. Guarana Pulver enthält etwa 3 bis 4 % Koffein. 90 g Koffein, wie sie in einer Tasse Kaffee enthalten sind, stecken also bereits in 3.000 mg (entspricht 3 g) Guarana Pulver.

Empfehlung der Redaktion

Angebot %
BIO Muntermacher mit Guarana 120 Kapseln für ca. 1 Monat
  • natürliches Koffein aus BIO Guarana mit BIO Maca und BIO Acerola
  • zur Verringerung von Erschöpfung und Müdigkeit im stressigen Alltag
  • aus kontrolliert biologischem Anbau, zertifiziert gemäß EG-Öko-VO, DE-ÖKO-013
Mehr erfahren »
16,95 € 34,95 €

Inhalt: 0,10 kg (162,98 € / 1 kg)

Produkte aus deinem Suchverlauf