Mediterrane Küche Paella gilt als klassisches Gericht des Mittelmeerraums.

Mediterrane Küche kann unsere Gesundheit unterstützen

Eine ausgewogene Ernährungsweise unterstützt unsere Gesundheit – das wissen wir nicht erst seit gestern. Doch was hat Ihr letzter Sommerurlaub damit zu tun? In unserem heutigen Blogbeitrag werden Sie es erfahren!

Wie viele andere Deutsche haben auch Sie vielleicht Ihren Urlaub in Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland oder der Türkei verbracht. Diese Länder gehören nicht nur zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen, ihnen gemeinsam ist auch die exotische und sehr leckere mediterrane Kochkunst. Doch was macht diese Art des Kochens so besonders?

Geprägt durch Fisch- und Geflügelgerichte – so geht Essen im Mittelmeerraum

Die mediterrane Küche ist, kurz gesagt, vor allem im Mittelmeerraum ansässig. Doch so vielseitig die angrenzenden Länder und Regionen sind, so unterschiedlich sind auch die Auslegungen und Zutaten der mediterranen Gerichte. Gemeinsame Merkmale sind jedoch ein hoher Anteil an pflanzlichen Lebensmitteln, die Bevorzugung von Fisch gegenüber Fleisch und der Einsatz von Olivenöl als Hauptfettquelle.

Verschiedene Studien haben bereits gezeigt, dass vor allem diese Ernährungsweise einen günstigen Einfluss auf die Gesundheit der Bewohner der Mittelmeerregion ausübt. Dies liegt insbesondere an dem hohen Anteil an pflanzlichen Ballaststoffen und der hohen Aufnahme von Antioxidantien, sekundären Pflanzenstoffe und pflanzlichen Fettsäuren. Nicht umsonst empfiehlt auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) eine mediterrane Kost zur Vorbeugung von ernährungsbedingten Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Probieren Sie sich doch einfach durch die vielfältigen Rezepte dieser Küche und entdecken Sie Ihre ganz persönliche Lieblingsmahlzeit! Und ganz nebenbei unterstützen Sie auch noch Ihre Gesundheit.

Kräutervielfalt: Gut für die Würze und die Gesundheit

Zur Zubereitung der einzelnen Gerichte werden hauptsächlich frische Zutaten verwendet, die voller gesunder Nährstoffe sind, wie beispielsweise verschiedene Gemüsesorten oder Kräuter. Insbesondere die Kräuter stehen bei der Kochkunst im Fokus, die bekanntesten sind Rosmarin, Salbei, Basilikum, Thymian, Oregano, Minze und Estragon. Der besondere Vorteil an diesen ist, dass sie nicht nur lecker schmecken und jedes Essen verfeinern, sondern ebenfalls unsere Gesundheit unterstützen können. Salbei beispielsweise ist nicht nur gut bei einer Erkältung oder trockenem Husten, sondern entfaltet auch eine besänftigende Wirkung für den Magen – besonders bei einem fettigen Essen. Zu den Heilpflanzen, die sich in Deutschland ebenfalls großer Beliebtheit erfreuen, gehört auch der Rosmarin. Das Öl des Krauts und das Kraut selbst sollen bei Völlegefühl und Blähungen helfen, gleichzeitig kann es als Badezusatz verwendet werden und belebt so den Kreislauf. Die Wirkungsweisen dieser verschiedenen Kräuter sind also vielfältig, doch vor allem helfen diese Gewürze, die Mittelmeerküche zu verfeinern.

Haben Sie Lieblingsrezepte, deren Ursprung im Mittelmeerraum liegt? Teilen Sie uns diese doch mit, gerne über unser Kontaktformular oder aber über unsere Facebook-Fanpage!

Bis bald,

Ihre BioProphyl Familie