Leichte Sorbets Erfrischende Sorbets für den Sommer

Sommer, Sonne und eine leckere Abkühlung

Was gehört neben Sommer und Sonne noch zur heißen Jahreszeit? Genau, ein Eis! Die süße Köstlichkeit erleichtert uns heiße Tage und ist seit Kindheitstagen zu einem alljährlichen Ritual geworden. Mittlerweile gibt es nicht mehr nur die klassischen drei Sorten in der Eisdiele – Schokolade, Vanille und Erdbeere –, sondern eine wahre Vielfalt an verschiedenen Geschmacksrichtungen. Von Joghurt über Fruchtsorten bis hin zu ganz ausgefallen Sorten wie beispielweise Lachs. Trotz aller Verliebtheit in Eis sollten wir nicht vergessen, dass sich die kleine Sünde auf Dauer negativ auf unser Körpergewicht auswirken kann. Damit wir trotzdem nicht auf die Leckerei verzichten müssen, stellen wir Ihnen hier heute drei Fruchtsorbet-Rezepte vor – einfach zum Selbermachen für Ihre Küche. Dabei konzentrieren wir uns auf zwei klassische Varianten und eine etwas ausgefallenere Sorte – lassen Sie sich überraschen!

Klassische Fruchtsorbets zum Selbermachen

Ein Sorbet unterscheidet sich vom klassischen Milcheis zunächst durch die verwendeten Zutaten – denn ein Sorbet besteht hauptsächlich aus Wasser. Geschmacksgebend sind Zucker und Früchte oder andere Zutaten, wie Saft oder auch Wein und Champagner. Aufgrund der Einfachheit eignet sich die Herstellung eines Sorbets bestens für den Einstieg in das Selbermachen von Eis. Für die Cremigkeit wird meist Joghurt verwendet, dabei können Sie selbstverständlich selbst entscheiden, welche Art Joghurt Sie verwenden.

Bei unserer ersten Rezeptidee handelt es sich um ein leckeres Heidelbeer-Sorbet. Dieses wird mit Zitronenschale und -saft verfeinert, die Zubereitung geht schnell und einfach und das Ergebnis schmeckt einfach phänomenal. Das gesamte Rezept finden Sie hier. Um Kalorien einzusparen, können Sie auf den Sahnejoghurt verzichten und ihn durch eine fettarme Variante ersetzen – so bleibt der Genuss ohne schlechtes Gewissen und Sie können einfach drauflos schlemmen. Einen weiteren Klassiker finden Sie hier. Bei dieser Variante werden tiefgekühlte Himbeeren mit Zucker und Joghurt vermischt – geschmacklich wird das Sorbet auch hier mit dem Saft einer Zitrusfrucht unterstützt, in diesem Fall einer Limette.

Mal was anderes: Herzhaftes Sorbet

Wie beim Eis in der Eisdiele gibt es auch bei Sorbets ausgefallene Sorten. Hier finden Sie ein Rezept für ein Sorbet von gelben Tomaten mit gebackenem Mozzarella – dieses wird gemeinsam mit Toast und Avocado-Salat serviert und ergibt so ein komplettes Gericht. Die herzhafte Version des Eisklassikers ermöglicht auch all denjenigen, die im Sommer hitzebedingt gerne auf Süßigkeiten verzichten, einen kühlen Genuss. Das Gericht bietet außerdem eine Alternative zum klassischen Grillfleisch, denn um den hohen Fettgehalt des frittierten Toasts zu umgehen, kann man die Sandwiches auch auf dem Grill toasten und spart sich so überflüssige Kalorien.

Ob Sie nun ein klassisches Sorbet probieren oder sich an eine etwas gewagtere Version des Klassikers wagen, ist Ihnen überlassen – wichtig ist, dass Sie den Sommer mitsamt seinen Leckereien genießen!

Bis bald,

Ihre BioProphyl Familie