Garten im Frühling Jetzt Blumen und Nutzpflanzen für den Garten aussuchen.

Der Garten im Frühling – Grundstein für die Wohlfühloase

Der Frühling naht und mit ihm die Zeit, in der wir gerne unsere freien Stunden draußen auf Balkon, Terrasse oder im Garten verbringen. Damit wir uns in der sich anschließenden warmen Jahreszeit dort auch richtig wohlfühlen und unsere Pflanzen bis dahin ausgiebig wachsen und blühen können, sollte bereits im Frühjahr überlegt und geplant werden, wie die eigene Wohlfühloase bald aussehen soll.

Wir geben also den Startschuss für die neue Gartensaison: Bald geht es los mit der Pflege der Frühjahrsblüher, mit der Vorbereitung der Aussaat und der Bearbeitung der mehrjährigen Kübelpflanzen. In unserem Blog möchten wir Ihnen einige Punkte aufzeigen, die nun mit dem Ende des Winters auf Sie zukommen werden, wenn Sie Ihren Garten in einen Platz der Entspannung und zum Unterstützer Ihrer Gesundheit verwandeln möchten.

Nutzgarten: Die Vorarbeit für den Anbau von Gemüse und Obst leisten

Der Nutzgarten hat im Frühjahr meist Hochkonjunktur – Kräuter wie Bärlauch können bereits jetzt geerntet werden, Gemüsesorten wie Kartoffeln müssen gepflanzt und Obstbäume in Form geschnitten werden. Sie sehen, es ist einiges zu tun, denn die Beete sollten jetzt für die entsprechende Nutzung vorbereitet werden, damit ab April auch angepflanzt werden kann. Es stehen also das Umgraben und die Düngung des Bodens auf dem Plan. Gemüse- und Salatpflanzen können ebenfalls bereits im Gewächshaus oder in einem geschützten Frühbeet vorgezogen werden, um ein gesundes und schnelles Wachstum zu fördern. Auf die Frage nach den richtigen Gemüsesorten für Ihre Bedürfnisse gibt es viele verschiedene Antwortmöglichkeiten. In unseren klimatischen Bedingungen wachsen beispielsweise klassischer Kopfsalat, Radieschen, Mangold und die unterschiedlichsten Kohlarten. Die verschiedenen Sorten benötigen jeweils eine individuelle Art der Pflege – sollten Sie hier Fragen haben, können Ihnen entsprechende Fachbücher oder der Rat eines befreundeten Hobbygärtners weiterhelfen. Sie haben nicht die Möglichkeit, einen Garten zu bepflanzen und diesen zu pflegen? Einige Gemüsesorten, wie zum Beispiel Tomaten, lassen sich auch in Kübeln auf Terrassen oder Balkonen großziehen. So können Sie auch im Kleinen eigenes Gemüse ganz nach Ihrem Geschmack anbauen.

Entschleunigung dank Garten oder Balkon leben

Ein Garten eignet sich natürlich nicht nur für das Anpflanzen von Gemüse und Obst, sondern dient auch der Erholung – und was gibt es im Frühjahr Schöneres, als den Blick in ein buntes Blumenmeer. Hier sollten Sie ebenfalls frühzeitig den Grundstein legen, damit Sie mit den ersten warmen Tagen Ihre ganz persönliche Wohlfühloase genießen können. Beispielsweise lassen sich die Zwiebeln der Gladiolen oder Dahlien schon früh im Jahr einpflanzen, da diese einen möglichen späten und leichten Frost aushalten können. Bei einem Rosenbeet lohnt es sich, in dieser Jahreszeit häufiger den Boden zu lockern, damit die Pflanzen dank des durchlässigen Bodens ausreichend mit allen nötigen Stoffen versorgt werden. Im Sommer werden Sie dann mit einer wunderschönen Blütenpracht belohnt.

Eine selbst angelegte Wohlfühloase in Form eines Gartens oder eines ansprechend hergerichteten Balkons kann in unserer schnelllebigen Zeit eine Entschleunigung und Erholung sein. Wir hoffen, dass Sie sich genauso auf den Frühling freuen, wie wir es tun und wünschen Ihnen bis dahin viel Freude mit den Vorbereitungen!

Bis bald,

Ihre BioProphyl Familie